1. Europäisches Forum Gemeindepower

Am 16. und 17. Juni 2017 treffen sich aus über einem Dutzend Gemeinden der Schweiz und dem deutschsprachigen Europa (D, A, B, I) Delegierte und Teams in CH-9216 Hohentannen zu einem Erfahrungsaustausch über erfolgreiche und nachhaltige Dorfentwicklung.

Mit dabei sind verschiedene Gewinner*innen des Europäischen Dorferneuerungspreises von 2012 – 2016 wie Langenegg (A), Kurtinig (I), Maldingen (B), Blauen (CH) und Preisgewinner*innen verschiedener thematischer Landeswettbewerbe sowie Träger*innen besonderer Auszeichnungen. Spannend werden auch die unterschiedlichsten Ansätze weiterer innovativer Gemeinden oder Bürgergruppen sein.

Die kleine Gemeinde Hohentannen im Kanton Thurgau ist mit ihrer Entwicklung zu einem Vorzeigemodell in der Schweiz geworden. Einen Teil der in letzter Zeit erhaltenen Preisgelder aus verschiedenen Auszeichnungen investiert die Gemeinde in einen wiederkehrenden und offenen Wissens- und Erfahrungsaustausch im Rahmen eines europäischen Forums. Hohentannen möchte einerseits zusammen mit anderen lebendigen und initiativen Dörfern weiterlernen und andererseits Gemeinden, die sich für erfolgreiche Entwicklungsschritte interessieren, an den vielfältigen Erfahrungen teilhaben lassen.

Schwerpunkt für 2017 ist das Thema Wohnen und Zusammenleben. Das Forum Gemeindepower bringt Menschen zusammen, die die Idee vom Miteinander, von Wandel und Zukunftsgestaltung in eigener Verantwortung anpacken. Autonom ist nur, wer etwas unter dem Motto „Vernetzt denken – ‚GLokal‘ handeln“ dafür tut.

Mitwirkende Gemeinden und Organisationen mit ihren Entwicklungsschwerpunkten und Themen finden Sie ab Mitte April 2017 unter www.gemeindepower.ch oder auf unserem Blog.

Zurück