Kommunaler Flüchtlingsdialog

Um der Frage "Wie wollen wir künftig zusammenleben?" auf den Grund zu gehen, trafen sich am 24. Juni von 9.00 - 14.30 Uhr Geflüchtete, Migrant*innen sowie Haupt- und Ehrenamtliche zur Dialogveranstaltung.
Auf Basis eines gemeinsamen Integrationsverständnisses sollten Integrationsziele zu den Themen Sprache, Bildung, Arbeit, Gesundheit, Wohnen sowie Kultur und Freizeit erarbeiten. Auch neu hinzugekommene Querschnittsthemen wurden bearbeitet: Ehrenamt, Beteiligung von Migrant*innen, Zusammenarbeit Landkreis, Städte und Gemeinden, Interkulturelle Öffnung der Verwaltung und Antidiskriminierung.
Hanna Kasper von translake durfte die Veranstaltung mit ca. 100 Teilnehmer*innen moderieren. In kleinen Gruppen formulierten die Anwesenden unter der Leitfrage "Welchen Zielzustand oder Idealzustand im Landkreis Konstanz streben wir im Bereich Integration an?" zahlreiche Ziele zu den verschiedenen Themen.  
Die Ergebnisse dieser Beteiligung werden in das Integrationskonzept des Landkreises einfließen und Grundlage für die weitere Arbeit der Netzwerke im Amt für Migration und Integration sein. translake kann auf einen Tag mit konzentrierter und konstruktiver Arbeitsatmosphäre zurückblicken und wünscht allen Beteiligten viel Erfolg bei der Umsetzung des Integrationskonzeptes.

Zurück